Philipp Nordmann - Gütersloh

Heizungspumpe tauschen in Gütersloh und Umgebung

Eine Heizungs-Umwälzpumpe ist eine Pumpe in der Heizungsanlage, die das erwärmte Wärmeträgermedium (in der Regel Wasser) zu den Heizkörpern und Hausanschlussstationen fördert und gleichzeitig von dort das abgekühlte Wasser aus dem Rücklauf wieder zurückführt, um es im Heizgerät erneut zu erwärmen. Dieser Kreislauf wird als Heizkreis bezeichnet. Um Wasser in Heizungsanlagen umzuwälzen, sind ausschließlich Kreiselpumpen geeignet.
Ein Gebäude kann in mehrere Heizkreise unterteilt sein.
Die Umwälzpumpe unterstützt das thermische Auftriebsverhalten des erwärmten Wassers, überbrückt quasi die Rohrwiderstände in Heizkörpern, Thermostatventilen, Rohrwinkel etc. , bis in die 1960er Jahre wurden Heizungsanlagen als Schwerkraftanlagen ohne Pumpen gebaut.

energiesparende Umwälzpumpen

Heute gibt es besonders energiesparende Umwälzpumpen mit einem elektrischem Leistungsbedarf von unter 10 Watt, früher war die Heizungsumwälzpumpe mit einem typischen Stromverbrauch von 60 Watt und mehr pro Stunde der größte Stromfresser im Haus.
Heute rechnet es sich somit, auch noch intakte ältere Heizungspumpen auszutauschen, auch wenn sie noch funktionieren, da sich die Neuanschaffung über die Stromersparnis schon nach 1-2 Heizperioden amortisiert.

nach oben